[ Zurück ]

    II. Schützenkönige und Vogelkönige der neuen Gilde

 

 

     von 1841 bis 1888.

 

K.

bedeutet :Schürzenkönig.

 

V.

Vogelkönig.

1841.

K.:

Glasermeister Tesmer für S. K. H. den Prinzen Friedrich

 

 

Wilhelm Nicolaus Carl.

 

V.:

Kaufmann W. Hirschfeld.

1842.

K.:

Glasermeister. Schüler.

 

V.:

Barbier und Musikus Haube.

1843.

K.:

Schürzenwirth C. Schröder.

 

V.:

PantoffelmachermeisterReinhard.

1844.

K.:

GlasermeisterSchüler.

 

V.:

Kaufmann W. Hirschfeld in Berlin.

1845.

K.:

Fabrikant H. Weber für Se. K H. den Prinzen Albrecht

 

 

v. Preußen.

 

V.:

Schlossermeister G. Miegel.

1846.

K.:

Bäckermeister C. Hempel.

 

V.:

Schuhmachermeister Strauch aus Cöpenick, der Stifter der

 

 

Königskette.

1847.

K.:

Bäckermeister C. Hempel.

 

V.:

Zimmermann A. Blankenburg aus Biesenthal.

1848.

K.:

Tischlermeister. Vogler.

 

V.:

Ackerbürger Lindenberg aus Cöpenick.

1849.

K.:

Schlossermeister G. Miegel.

 

V.:

Gastwirth Maertens aus Werneuchen.

1850.

K.:

Schieferdeckermeister F. John.

 

V.:

Schieferdeckermeister F. John.

1851.

K.:

Mühlenmeister Vollmar flir Se. M. König Friedrich

 

 

Wilhelm IV.

 

V.:

Bäckermeister C. Hempel.

1852.

K.:

Gasavirth Fr. Krüger für Se. K. H. den Prinzen Wilhelm

 

 

v. Preußen.

 

V.:

Bäckermeister D. Röder.

1853.

K.:

Schneidermeister W. Schmidt für Se. K. H. den Prinzen  Wilhelm v.

    Preußen.

 

 V.:

Schönfärber W. Pritzkow.      

1854.

      K.:   

 Schönfärber W. Pritzkow für S. K. H. den Prinzen Karl

 

 

v. Preußen.

 

V.:

Baumwollenwaaren-Fabrikant F. Preise.

1855.

K.:

SchornsreinfegermeisterSchlotrermüller.

 

V.:

Maurermeister J. Gerhardt.

1856.

K.:

Bäckermeister G. Hempel.

 

                 „Der Vogel war am 11., 24. und 29. August nicht gefallen, weil  er

 

 

aus zu zähem, maserigem Holze bestanden. Am 29. wurde die

 

       

Stange auf frevelhafte Art zerbrochen und der Vogel ins Wasser ge-

 

 

worfen. Fs blieb daher der Vogelkönig vom Jahre 1855 bis zum    Jahre1857.    

 

           

1857.

K.:

Schlossermeister L. Fettke.

 

V.:

GlasermeisterSchüler.

1858.

K.:

Schuhmachermeister L. Schulz.

 

V.:

Oberinspektor Siegmund.

1859.

K.:

Tischlermeister A. Haack jun.

 

V.:

Schornstein fegermeisterSchlottermüller.

1860.

K.:

Tischlermeister A. Haack jun. für S. K. H. den Prinz Regenren

 

 

Wilhelm.

 

V.:

Oberinspekror Siegmund.

1861.

K.:

Kaufmann W. Hirschfeld aus Berlin für S. K. H. den Kron­

 

 

prinzen Friedrich Wilhelm.

 

V.:

Bäckermeister Koitzsch sen.

1862.

K.:

Sattlermeister Spanger.

 

V.:

Fabrikant Preise.

1863.

K.:

Rentier F. Krüger.

 

V.:

Tuchmacli rmtister G. Prawirz.

1864.

K.:

Stadtförster Riem

 

V.:

Bäckermeister Koitzsch sen.

1865.

K.:

Tischlermeister A. Haack jun. für S. K. H. den Kronprinzen Friedrich

 

 

Friedrich Wilhelm.

 

V.:

Tischlermeister A. Haack jun.

1866.

K.:

Schuhmachermeister Lainga.

 

V.:

Schornsteinfegermeister und Castwirth :Müller aus

 

 

Freienwalde a. O.

1867.

K.:

Schlossermeister L. Fettke für S. M. König Wilhelm I.

 

V.:

Schuhmachermeister Jungnickel aus Freienwalde a. O.

1868.

K.:

Fabrikant Fr. Kurtze.

 

V.:

Kaufmann L. Schulz aus Berlin.

1869.

K.:

Kürschnermeister F. Nlagnus.

 

V.:

Kaufmann Waldemar Ebert.

1870.

K.:

Schuhmachermeister Gesell.

 

                „Des Krieges wegen ausgefallen."

1871.

K.:

Kaufmann F. Bredereck.

 

V.:

Kaufmann L. Schulz aus Berlin.

1872.

K.:

Schlossermeister L. Fettke für S. M. Kaiser Wilhelm 1.

 

V.:

Kaufmann C. Schenk.

1873.

K.:

Walkmiihlenbesitzer W. Kurtze.

 

V.:

Rathskellerpächter Frieske aus Berlin.

1874.

K.:

Förster Lehmann aus Prötzel.

 

V.:

Bäckermeister A. Koitzsch.

1875.

K.:

Förster Lehmann für S. K. K. H. Kronprinz Friedrich Wilhelm.

 

V.:

Zimmermeister R. Schultz.

1876.

K.:

Rentier K. Kupsch.

 

V.:

Kaufmann Tornau.

1877.

K.:

Kaufmann L. Schulz aus Berlin.

 

V.:

Bäckermeister F. Koitzsch aus Eberswalde.

1875.

K.:

Tischlermeister R. Haack.

 

V.:

Kaufmann C. Schenk.

1879.

K.:

Rentier O. König.

 

V.:

DrechsIermeismrA. Niagnus.

1880.

K.:

Tischlermeister R. Haack.

 

V.:

Bäckermister Liepncr aus Werneuchen.

1881.

K.:

Schneidcrnreister O. Lange.

 

V.:

Dachdeckermeister Kurth.

1882.

K.:

BäckermcisterA. Koitzsch.

 

V.: Brunnenmachermeister Bugge aus Werneuchen.

1883.

K.: Kaufmann C. Finke.

 

V.: Schuhmachermeister C. Rose.

1884.

K.: Schneidermeister O. Kunze.

 

V.: Gastwirth Korn.

1885.

K.: Schneidermeister O. Lange.

 

V.: Kaufmann C. Finke.

1886.

K.: Schuhmachermeister Binkowsky.

 

V.: Zimmermeister Schultz aus Alt-Landsberg.

1887.

K.: SchuhmachermeisterA. Rathke.

 

V.: Bauerngutsbesitzer Kirschbaum aus Werneuchen.

1888.

K.: Rentier C. Gericke.